[Anzeige] Freundschaften erhalten: Wie gründe ich eine Schülerverbindung? (Nichtkommerzielles Angebot)

Logo Studentenverbindungen in Frankfurt am Main

Startseite
Was ist neu?
Vorurteile?
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Steckbriefe der
Verbindungen

Adreßliste
Studentenlieder
Korporierte
Biographien
Verbände
Städte
Fernsehen
Netzaktivitäten
Verweise

 

Und in Jene lebt sich's bene

Plug-in notwendig / Plug-in required  [ MIDI-Melodie herunterladen ]

  1. Und in Jene lebt sich's bene
    |: und in Jena lebt sich's gut. :|
    Bin ja selber drin gewesen,
    wie da steht gedruckt zu lesen,
    |: zehn Semester wohlgemut. :|

  2. Und die Straßen sind so sauber,
    |: sind sie gleich ein wenig krumm;
    denn ein Wasser wird gelassen
    alle Wochen durch die Straßen,
    |: in der ganzen Stadt herum.

  3. Und ein Wein wächst auf den Bergen,
    |: und der Wein ist gar nicht schlecht, :|
    tut er gleich die Strümpfe flicken
    und den Hals zusammendrücken,
    |: ist er doch zur Bowle recht! :|

  4. Die Philister und die Wirte
    |: sind die besten auf der Welt, :|
    Wein und Bier in vollen Humpen
    tun sie den Studenten pumpen
    |: und dazu noch bares Geld. :|

  5. Wenn dem Burschen es behaget,
    |: setzt er vor die Tür den Tisch, :|
    und dann kommt der Wirt gesprungen,
    und da wird gezecht, gesungen
    |: auf der Straße frei und frisch. :|

  6. Und im Winter und im Sommer
    |: wird servieret auf der Straß'; :|
    hei, wie da die Schläger blitzen,
    hei, wie da die Stöße sitzen,
    |: aber alles ist nur Spaß! :|

  7. Auf dem Markte, auf den Straßen
    |: stehn Studenten alzuhauf; :|
    Mädchen an den Fenstern stehen
    und nach den Studenten sehen,
    |: und wer will, der schaut hinauf. :|

  8. Und die allerschönste Freiheit
    |: ist in Jena auf dem Damm. :|
    In Schlafröcken darf man gehen
    und den Bart sich lassen stehen,
    |: wie ein jeder will und kann! :|

 

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]

Startseite    Impressum    Datenschutz    E-Mail    22. 8. 2002