[Anzeige] Freundschaften erhalten: Wie gründe ich eine Schülerverbindung? (Nichtkommerzielles Angebot)

Logo Studentenverbindungen in Frankfurt am Main

Startseite
Was ist neu?
Vorurteile?
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Steckbriefe der
Verbindungen

Adreßliste
Studentenlieder
Korporierte
Biographien
Verbände
Städte
Fernsehen
Netzaktivitäten
Verweise

 

Ein lustger Musikante

  1. Ein lustger Musikante marschierte am Nil,
    o tempora, o mores!
    Da kroch aus dem Wasser ein großer Krokodil,
    o tempora, o mores!
    Der wollt ihn gar verschlucken,
    wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora?
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

  2. Da nahm der Musikante seine alte Geigen,
    o tempora, o mores,
    und tät mit seinme Bogen fein darüber streichen,
    o tempora, o mores! –
    Allegro, dolche, presto – wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora.
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

  3. Und wie der Musikante den ersten Streich getan,
    o tempora, o mores,
    da fing der Krokodile zu tanzen an,
    o tempora, o mores,
    Menuett, Galopp und Walzer, wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora.
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

  4. Er tanzte wohl im Sande, im Kreise herum
    o tempora, o mores,
    und tanzte sieben alte Pyramiden um;
    o tempora, o mores,
    denn die sind lange wacklicht, wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora.
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

  5. Und als die Pyramiden das Teufelsvieh erschlagen,
    o tempora, o mores,
    da ging er in ein Wirtshaus und sorgt für seinen Magen,
    o tempora, o mores,
    Tokaierwein, Burgunderwein, wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora.
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

  6. 'ne Musikantenkehle, die ist als wie ein Loch,
    o tempora, o mores,
    und hat er noch nicht aufgehört, so trinkt er immer noch,
    o tempora, o mores,
    und wir, wir trinken mit ihm, wer weiß, wie das geschah?
    Juchheirassassa, o tempo-tempora.
    Gelobet seist du jederzeit, Frau Musika!

 

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]

Startseite    Impressum    Datenschutz    E-Mail    31. 3. 2002