[Anzeige] Freundschaften erhalten: Wie gründe ich eine Schülerverbindung? (Nichtkommerzielles Angebot)

Logo Studentenverbindungen in Frankfurt am Main

Startseite
Was ist neu?
Vorurteile?
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Steckbriefe der
Verbindungen

Adreßliste
Studentenlieder
Korporierte
Biographien
Verbände
Städte
Fernsehen
Netzaktivitäten
Verweise

 

Berühmte (und berüchtigte) Korporierte

Achtung! Bitte lesen Sie zuerst die Hinweise zur Zuverlässigkeit dieser Informationssammlung.


A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z
NameLebensdatenMitgliedschaftBiographischesQuellen
Gustav Nachtigal*1834; 1885 Corps Palaiomarchia Halle (heute Corps Palaiomarchia-Nassovia Kiel), Corps Nassovia, Corps Pomerania Arzt, Afrikaforscher (Expedition zum Tschad-See), Reichsbeauftragter für Togo und Kamerun, Briefmarke. Ging als Arzt nach Algerien. Bereiste die mittlere Sahara und den Sudan. 1884 kaiserlicher Kommissar in Oberguinea Handbuch des KSCV, 1985, S.; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 337
Rudolf Nadolny*12. Juli 1873 (Düsseldorf) VDSt Königsberg Friedensverhandlungen mit Rußland in Brest-Litowsk, Deutscher Botschafter in Moskau 1933/34. Diplomat, unter Ebert Leiter des Büros des RP, veranlaßte RP Ebert, das »Lied der Deutschen« zur Nationalhymne zu erklären Praktisches Handbuch des VVDSt, 5. Auflage 1992; Die Lieb zum Vaterland, in: Der Spiegel, ca. 1952
Prof. Dr. Masami Nagatomo*. Dezember 1950 AV Alsatia Münster im CV Professor an der Tohoku-Universität in Sendai, Japan Studentenkurier 2/1996, S. 34
Friedrich Naumann*1860; 1919 VDSt Leipzig und dann Mitbegründer des VDSt Erlangen?; VDSt Göttingen? Friedrich Naumann ist 1906 aus dem VDSt ausgetreten. »Naumann-Streit« Liberaler Sozialpolitiker. 1895 Gründer der Wochenschrift Die Hilfe. 1896 Gründer des Nationalsozialen Vereins. 1919 Vorsitzender der Deutschen Demokratischen Partei (DDP). Nach ihm wurde die FDP-nahe Friedich-Naumann-Stiftung benannt … mehr über Friedrich Naumann Praktisches Handbuch des VVDSt, 5. Auflage 1992; Norbert Kampe, Studenten und »Judenfrage« im Deutschen Kaiserreich, Göttingen 1988
Bernhard Nauny*1830; 1925 Corps Hansea Bonn Internist, Hochschullehrer in Straßburg und Bonn. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Josef Neckermann Badenia Straßburg im CV Studentenkurier 2/97, S. 12
Engelbert Nelle Unitas-Landshut Köln MdB, CDU SK 2/95, S. 30
Hermann Neubacher*1893; 1960 ATV Wien Bürgermeister der Stadt Wien. Gesandter erster Klasse und bevollmächtigter Minister. Berater des Kaisers von Äthiopien. Träger hoher Auszeichnungen des Ersten und Zweiten Weltkrieges Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 337
Albert Neubaus*1873; 1948 Corps Suevia Heidelberg Reichswirtschaftsminister (1925). Handbuch des KSCV, 1985, S.
Gustav Neuber*1850; 1932 Corps Franconia Tübingen, Saxonia Leipzig Hochschullehrer, Dr. phil. h. c., Geh. San.Rat, Generalarzt, MDHH, Wegbereiter für das aseptische Krankenhaus. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Dr. Julius Neubronner17. April 1932 Burschenschaft Frankonia Gießen 1876 Hofapotheker in Kronberg (Taunus), Erfinder der Brieftaubenphotographie, Pionier des deutschen Amateurfilms Lebensbild in: 125 Jahre Gießener Burschenschaft Frankonia, Gießen 1997
Gottlieb Heinrich Freiherr von Zedlitz und Neukirch*20. August 1863 (Tiefhartmannsdorf); 14. November 1943 (Neukirch) VDSt-Berlin Marc Zirlewagen, (Gottlieb) Heinrich Freiherr von Zedlitz und Neukirch, in: Biographisches-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. 25, Sp. 1561–1566
Prof. Dipl.-Ing. Dietrich Neumann Merovingia Darmstadt CCBl 3/95, S. 55
Dr. Alfred Neumann-Hartmann*1853; 1915 Burschenschaft Normannia Leipzig Nicht belegt. Gerücht!
Fritz Neumayer*1884; 1973 Corps Rhenania Würzburg MdR, Bundesminister für Wohnungsbau 1952-1953, Bundesminister der Justiz 1953-1956. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Konstantin Freiherr von Neurath*1873; 1956 Corps Suevia Tübingen Reichsminister des Auswärtigen 1932–1938, danach ohne Geschäftsbereich und Präsident des Geheimen Kabinettsrats. 1939–1943 Reichsprotektor in Böhmen und Mären. Im Nürnberger Kriegsverbrecherprozeß verurteilt Handbuch des KSCV, 1985, S.; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 338
Josef Neuwirth*1855; 1934 Corps Austria Prag, Corps Saxonia Wien (Rez.-Nr.: 345/1899), Corps Symposion, Corps Hansea Wien Studierte Germanistik, Geschichte, klassische Philologie, Kunstgeschichte und Archäologie. Professor für Kunstgeschichte an der Universität Prag 1897 und ab 1903 auch in Wien. 1904 Rektor an der TH Wien Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 338
Raimund Neuß
Ernst Elias Niebergall*1815; 1843 Corps Palatia Gießen Hessischer Mundartdichter (Der Datterich) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Prof. Dr. Dr. h. c. Engelbert Niebler*1921 KStV Rhenania (Erlangen) u. KSStV Alemannia (München) Richter am Bundesverfassungsgericht KV-Jahrbuch, 2000
S. E. Prof. Dr. iur. Bernd Niehaus-Quesada*11. April 1941 Corps Irminsul ehemaliger Außenminister der Republik Costa Rica, derzeitiger Botschafter von Costa Rica in Deutschland Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Dr. Bernd Nielsen-Stokkeby Corporation Baltonia-Gotonia Dorpat (zuvor pharmazeutischer Verein) Ab 1955 dpa-Korrespondent in Moskau, ZDF-Journalist (Kremlrunde, Ost-West-Runde), Übersetzer, Träger des estnischen Marienlandordens Baltische Erinnerungen. Estland, Lettland, Litauen zwischen Unterdrückung und Freiheit, Bergisch-Gladbach 1990
Adolf Julius Freiherr von Niethammer*1798; 1882 Alte Burschenschaft Teutonia Erlangen 1816, Alte Heidelberger Burschenschaft 1817 1826 Regierungsrat u. Honorarprofessor d. Staatswissenschaften in München. 1837 Erblicher Reichsrat der bayer. Krone. 1849–81 Erster Sekretär d. Kammer d. Reichsräte. 1848 Mitglied aller größeren Gesetzgebungsausschüsse. Münchener Akademie der Wissensch. Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 338
Friedrich Nietzsche*1844; 1900 Burschenschaft Franconia Bonn 1864 Philosoph und klassischer Philologe. 1869 Professor für griechische Sprache und Literatur in Basel. Freundschaft mit Wagner. Werke: Menschliches Allzumenschliches, Also sprach Zarathustra, Jenseits von Gut und Böse u. a. m. … mehr über Friedrich Nietzsche Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 339
Arthur Nikisch*1855; 1922 EM Leipziger Universitätssängerschaft St. Pauli (heute zu Mainz) 1899 Dirigent am Gewandhaus Leipzig, Philharmonie New York. Komponist Richard Kötzschke, Geschichte der Universitäts-Sängerschaft zu St. Pauli in Leipzig. 1822–1922, Leipzig 1922
Wilhelm Niklas*1887; 1957 Burschenschaft Arminia München 1906 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft 1949–51. CDU Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, S. 339
Peter Nitzsche Landsmannschaft Mecklenburgia Rostock Briefmarken-Designer CCBl 2/96, S. 31
Ernst Nolte*11. Januar 1923 ATB Freiburg (heute offenbar nicht mehr Mitglied) Dt. Historiker und Politikwissenschaftlicher, umstritten. Leibfuchs von Walter Jens Nicht belegt. Gerücht!
Ferdinand Ernst Nord, genannt F. E. Nord*1898; 1981 Landsmannschaft Teutonia Bonn (CC) und Landsmannschaft der Salzburger zu Salzburg (CC) Generalkabinettsdirektor des Herzogs von Coburg, Hauptgeschäftsführer des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. War an der verbändeübergreifenden Arbeit von AGA, CDK und CDA beteiligt sowie an der Gründung des CC. Langjähriger AHCC-Vorsitzender Jürgen Setter, Ulrich Becker, CC im Bild, Historia Academica, Band 32/33, Würzburg, 1994, S.
Dr. Heinrich Nordhoff*6. Januar 1899 (Hildesheim); 12. April 1968 (Wolfsburg) KStV Burgundia Berlin (KV); EM des KStV Askania Berlin (KV); EM des KStV Brisgovia Freiburg (KV) 1948 Generaldirektor des Volkswagenwerkes, 1960 Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG Akademische Monatsblätter, 2004, Nr. 9, S. 4–6
Hans Erich Nossack*30. Januar 1901 (Hamburg); 8. November 1977 (Hamburg) Corpsstudent, 1923 ausgetreten (Corps Thuringia Jena?) 1920–22 Jura- und Philosophie-Studium in Jena. Schriftsteller. Erhielt Georg-Buechner-Preis für Nach dem letzten Aufstand (1961). Träger des Pour le mérite Joachim Karsten, Willi Keller, Egon Schramm (Hrsg.): Jahr und Jahrgang 1901. Hamburg, 1961; Ausstellung in der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt 2001
Fritz Nüßlein*1899; 1984 Corps Arminia Hochschullehrer, Oberlandesforstmeister, Schöpfer der Jagdkunde Handbuch des KSCV, 1985, S.
Prof. Dr. Josef Nöcker Landsmannschaft Afrania im CC Sportmediziner Weiland Bursch zu Heidelberg, S. 108–109
 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Hinweise zu dieser Informationssammlung

Wer nicht in dieser Sammlung stehen möchte, wird selbstverständlich unverzüglich entfernt!

Diese Seite dient dazu, Informationen darüber, ob diese oder jene Person des öffentlichen Lebens korporiert ist, zusammenzufassen und nachprüfbar zu machen. Die Darstellung ist der historischen Wahrheit verpflichtet und trifft keine Auswahl nach moralischen Kriterien.

Die Rohdaten stammen teilweise aus äußerst fragwürdigen Quellen und sind entsprechend mit Vorsicht zu genießen.

Solange ein Eintrag mit dem Vermerk »nicht belegt« versehen ist, ist davon auszugehen, daß sämtliche Angaben zu dieser Person unrichtig sind. Bitte beachten Sie, daß zahlreiche Einträge lediglich Gerüchte wiedergeben!

Nach und nach sollen die Einzelinformationen belegt bzw. falsifiziert werden.

Bitte nur gedruckte Quellen als Nachweise angeben!

Ergänzungen und Korrekturen sind willkommen. Bitte ausschließlich per E-Mail!

Achtung! Inzwischen hat sich herausgestellt, daß das Buch Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, offenbar eine sehr unzuverlässige Quelle ist. Mit dieser Quelle belegte Einträge sind nicht als gesichert anzusehen.

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]

Startseite    Impressum    Datenschutz    E-Mail    24. 4. 2006