[Anzeige] Freundschaften erhalten: Wie gründe ich eine Schülerverbindung? (Nichtkommerzielles Angebot)

Logo Studentenverbindungen in Frankfurt am Main

Startseite
Was ist neu?
Vorurteile?
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Steckbriefe der
Verbindungen

Adreßliste
Studentenlieder
Korporierte
Biographien
Verbände
Städte
Fernsehen
Netzaktivitäten
Verweise

 

Berühmte (und berüchtigte) Korporierte

Achtung! Bitte lesen Sie zuerst die Hinweise zur Zuverlässigkeit dieser Informationssammlung.


A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z
NameLebensdatenMitgliedschaftBiographischesQuellen
Franz Kafka Nicht korporiert. Es wird jedoch berichtet, daß Kafka sich bei der Landsmannschaft Hercynia Prag eingepaukt hat
Johannes Kahrs Hamburger Wingolf MdB (SPD Hamburg). Vorsitzender, später stellv. Sprecher des Seeheimer Kreises Auf seiner Profilseite beim Deutschen Bundestages erwähnt er seine Mitgliedschaft im Wingolfsbund
Raimund Friedrich Kaindl*1866; 1930 Burschenschaft Teutonia Czernowitz 1887 Historiker und Volkskundler der Karpatenländer in Czernowitz und Graz Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hermann Kaiser Burschenschafter Widerstandskämpfer Nicht belegt. Gerücht!
Peter Kaiser*1793; 1864 Alte Freiburger Burschenschaft 1818 Jugenderzieher, Historiker. Liechtensteiner Abgeordneter bei der Frankfurter Nationalversammlung Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. Ernst Kaltenbrunner*1903; 1946 Burschenschaft Arminia Graz SS-Obergruppenführer, Chef des Reichssicherheitshauptamtes. In Nürnberg als Hauptschuldiger zum Tode verurteilt Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Theodor Kaluza*1885; 1954 Mitglied einer Schülerverbindung? Mathematiker und Physiker, entwickelte die Grundlagen der Stringtheorie Nicht belegt. Gerücht! In Spektrum der Wissenschaft Nr. 9/2008, S. 104, ist ein Bild abgedruckt, das Kaluza 1904 als Abiturient zeigen soll; darauf trägt Kaluza ein Paradecerevis zum Anzug, ein Band ist nicht erkennbar; am Revers trägt er eine Vorstecknadel, die möglicherweise einen Albertus zeigt. Möglicherweise gibt es weitere Hinweise in Daniela Wuensch, Der Erfinder der 5. Dimension. Theodor Kaluza. Leben und Werk, Göttingen 2007
Reinhard Kamitz*1907; 1993 Verein deutscher Studenten aus Böhmen Asciburgia zu Wien (nicht Mitglied im VVDSt) Österreichischer Politiker, ÖVP. Finanzminister 1952, Nationalbankpräsident. »Raab-Kamitz-Kurs« Nicht belegt. Gerücht!
Richard Kandt*1867; 1918 Burschenschaft Rhenania München 1887 Deutscher Afrikaforscher Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Manfred Kanther Corps Guestphalia et Suevo-Borussia Marburg Bundesinnenminister 1993–1998 in der Regierung Kohl. Einer der Hauptverantwortlichen bei der Anfang 2000 aufgedeckten Schwarzkontenaffäre der Hessischen CDU Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26. März 2000, S. 3
Wolfgang Kapp*1858; 1922 Corps Hannovera Göttingen Generallandschaftsdirektor in Ostpreußen. Initiator des »Kapp-Putsches« 1920 Handbuch des KSCV, 1985, S.
Herbert von Karajan*5. April 1908 (Salzburg); 16. Juli 1989 Alldeutsche Gymnasialverbindung Rugia Salzburg (Verkehrsgast 1925; heute Alte Gymnasialverbindung Rugia zu Salzburg) Dirigent der Wiener Philharmoniker Eike Rux, Die Geschichte der nationalen Salzburger Pennalien am Beispiel der Alldeutschen Gymnasialverbindung Rugia, Dipl.-Arb., Salzburg 2005
Dipl.-Ing. Wolfgang von Karajan*1906; 1987 AGV Rugia Salzburg (1922) Techniker und Orgelbauer Nicht belegt. Gerücht!
Raven Karalus*24. April 1934 Corps Irminsul Sprecher des Verbandes der Fertigwarenimporteure Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Wilhelm von Kardorff*1828; 1907 Corps Saxo-Borussia, Marchia Halle MdR, Führer der Freikonservativen Partei. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Alfred Kasper*9. Oktober 1906 Coetus in Schäßburg (Bischof-Teutsch-Gymnasium), VDSt Freiberg Erfinder des wandernden Schildausbaus im Bergbau Siebenbürgische Zeitung online, 5. November 2006
Dr. h. c. Ludwig Kastl*1878; 1969 Corps Suevia München, Corps Franconia Tübingen Jurist, Geh.Rat, Gouverneur v. Deutsch-Südwest-Afrika unter engl. Besatzung, Geschäftsführer d. Reichsverbandes d. deutschen Industrie, Mitglied der Expertenkommission z. Reparationsfrage »Young-Plan« und der Mandatskommission des Völkerbundes Handbuch des KSCV, 1985, S.
Norbert Kastner Schülerverbindungdung Casimiriana Coburg SPD. Oberbürgermeister der Stadt Coburg Coburger Tageblatt vom 2. März 1998
Wilhelm von Kastner*1824; 1898 Corps Suevia München 1844 Jurist. Richter in Regensburg. Königlich bayerischer Staatsrat Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Ludwig Kattenstroth VVDSt 1965–69 Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Nicht belegt. Gerücht!
Richard Katz*21. November 1888 (Prag); 8. November 1968 (Murato, Tessin) [paritätische] Burschenschaft Saxonia Prag? Schriftsteller, emigrierte 1933 nach Brasilien; vermutlich Bundesbruder von Egon Erwin Kisch Nicht belegt. Gerücht!
Felix Kaul*12. Juni 1920 Landsmannschaft Zaringia v. m. Vandalia Breslau zu Heidelberg im CC Jurist, Bundesanwalt a. D. Nicht belegt. Gerücht!
Friedrich Karl Kaul*1906; 1981 Corps Neosilesia Berlin (nicht Normannia!) Nebenkläger im Auschwitz-Prozeß; DDR-Jurist; Fernsehserie Fragen Sie Professor Kaul Nicht belegt. Gerücht!
Anton Kautsky-Bey*1867; 1944 Corps Symposion Arzt, Röntgenologe, Chef-Leibarzt des Khedive von Ägypten. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Kerenen Kayemeth Maccabäa Wien Gründer des Jüdischen Nationalfonds Harald Seewann, »Das Band im Herzen«. Die Wiener jüdisch-nationale Studentenverbindung Maccabäa, in: Studentenkurier 4/97, S. 4–5
Friedrich August Kekulé heute Turnerschaft Cimbria Istaevonia Bonn Chemiker. Entdecker des Benzolrings Nicht belegt. Gerücht!
Albert von Keller*1844; 1920 Corps Isaria Historienmaler in München Handbuch des KSCV, 1985, S.
Caspar Keller*1828; 1887 Corps Rhenania Bonn Major unter Steuben in den USA, Oberstleutnant und Kommandeur des 7. Deutsch-New-Yorker Regiments im Sezessionskrieg 1861-1865 Handbuch des KSCV, 1985, S.
Pfarrer Eduard Gustav Kellner*6. August 1802; 26. März 1878 Landsmannschaft Borussia Breslau Georg Froböß, Eduard Gustav Kellner. Ein Zeuge der luth. Kirche, gewürdigt um der Wahrheit willen zu leiden, Elberfeld 1893
Karl Kemnitzer*1889; 1973 Burschenschaft Normannia Leipzig Nicht belegt. Gerücht!
Dr. iur. h. c. Georg Kempfl*1809; 1883 Corps Starkenburgia, Hassia, Nassovia Göttingen Großherzogl. Hessischer Justizminister, Oberlandesgerichtspräsident, Mitglied der 1.Ständekammer, Wirklicher Geheimer Rat Handbuch des KSCV, 1985, S.
Adolf Kempkes*1871; 1931 Corps Hasso-Nassovia, Suevia Freiburg MdR, stellv. Vorsitzender der Deutschen Volkspartei im Reichstag, Chef der Reichskanzlei im Kabinett Stresemann Handbuch des KSCV, 1985, S.
Paul Keres*1916; 1975 Studentenverein Liivika Dorpat Schachgroßmeister. Abbildung auf dem estnischen 5-Kronen-Schein SK 1/02, S. 3
Jakob Kern, eigentlich Franz Alexander Kern*11. April 1897 (Breitensee bei Wien); 20. Oktober 1924 (Wien) Amelungia im CV (heute ÖCV) Bei seinem Besuch in Österreich (19. bis 21. Juni 1998) hat Papst Johannes Paul II. den Prämonstratenser-Chorherrn Jakob Kern vom Stift Geras im niederösterreichischen Waldviertel seliggesprochen Studentenkurier 2/98, S. 25
Johannes Kert*3. Dezember 1959 Korporation Sakala Dorpat (Tartu, Estland) Estnischer Armeechef ab 1991 Nicht belegt. Gerücht!
Anton Keschmann*1870; 1947 Burschenschaft Arminia Czernowitz 1890 Reichstagsabgeordneter der Bukowina Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Jean Kessel*1839; 1907 Corps Teutonia Gießen Hochschullehrer in Jena, Pionier der Ohrenheilkunde Handbuch des KSCV, 1985, S.
Harry Graf Kessler*23. Mai 1868 (Paris); 30. November 1937 (Lyon) Canitzgesellschaft Berlin Nicht belegt. Gerücht!
Hermann Kestner*1810; 1890 Corps Hannovera, Corps Guestphalia Heidelberg Kestner-Altertums-Museum in Hannover Handbuch des KSCV, 1985, S.
Wilhelm Emanuel Freiherr von Ketteler*1811; 1877 Corps Guestphalia Göttingen (heute Corps Hildeso-Gustphalia Göttingen) Erzbischof von Mainz. Begründer der katholischen Soziallehre. Abgeordneter des Frankfurter Parlaments 1848/49 und des Reichstages 1871/72. Gegner der Dogmatisierung der Unfehlbarkeit des Papstes beim 1. Vatikanischen Konzil. Briefmarke Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986; Handbuch des KSCV, 1985, S.
Prof. Dr. Wilhelm Kewenig Ripuaria Freiburg im CV Berliner Senator für Wissenschaft und kulturelle Aufgaben, später Innensenator Reitze, Paul, Prof. W. A. Kewenig, in: Academia 69. Jg., Nr. 2, April 1976, S. 25; Prof. und Ex-Senator Wilhelm Kewenig † [Nachruf], in: Academia 86. Jg., Nr. 4, Aug. 1993, S. 166
Dr. Rainer Keßler*1919 KStV Erwinia Amtschef der Bayrischen Staatskanzlei KV-Jahrbuch, 2000
ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol*14. Juli 1941 Ehrenphilister KÖStV Kreuzenstein Wien im MKV 1978; Urphilister AV Raeto-Bavaria Innsbruck im ÖCV 1959 1. Nationalratspräsident Österreichs MKV-Gesamtverzeichnis 2000, S. 340
Alfred von Kiderlen-Wächter*10. Juli 1852 (Stuttgart); 30. Dezember 1912 (Stuttgart) Waffenstudent. Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen, Leipzig und Straßburg. 1910–1912 Staatssekretaer für Auswärtige Angelegenheiten des Deutschen Reiches. R. K. Massie, Die Schalen des Zorns. Großbritannien. Deutschland und das Heraufziehen des Ersten Weltkrieges, Frankfurt a. M. 1993
Paul Kiem*1882; 1960 KBStV Rhaetia Musiker Nicht belegt. Gerücht!
Wilhelm Kienzel*1857; 1941 AGV Graz Komponist Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. h. c. mult. Kurt Georg Kiesinger*1904; 1988 KStV Alamannia (Tübingen) u. KStV Askania-Burgundia (Berlin); EP d. KStV Arminia (Bonn) Baden-Württembergischer Ministerpräsident, Bundeskanzler der großen Koalition Koß, S. u. Löhr, W. (Hrsg.), Biographisches Lexikon des KV, Teil 1–6; in: Löhr, W., Golücke, F. u. Koß, S.: Revocatio Historiae, Bd. 2–7; SH-Verlag GmbH, Köln (1990–2000)
Dr. Günter Kießling*1925 Burschenschaft Germania Bonn (Es gibt einen Namensvetter, der der Spandovia zu Berlin angehört!) General a. D. Zuletzt stellvertretender Nato-Oberbefehlshaber, »Kießling-Affäre« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26. März 2000, S. 3
Andres Kimber Korporation Sakala Dorpat (Tartu, Estland) Estnische Bank EYP Nicht belegt. Gerücht!
Klaus Kinkel*17. Dezember 1936 (Metzingen) AV Guestfalia Tübingen im CV FDP-Vorsitzender, 1993–95 Vorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag. 1992–98 Bundesaußenminister und Vizekanzler. MdB (Landesliste Baden-Württemberg) Artikel in Academia 1/2005, S. 25, und 4/2004, S. 244, mit Kürzel der Guestfalia Tübingen
Ernst Kipnase*19. März 1886 (Hamburg); . Februar 1971 (Mannheim) Corps Irminsul Hamburg Leitender Direktor der Oberrheinischen Eisenbahngesellschaft Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Hans-Peter von Kirchbach Corps Borussia Bonn Generalinspekteur der Bundeswehr Nicht belegt. Gerücht!
Prof. Dr. iur. Paul Kirchhof*21. Februar 1943 (Osnabrück) Rheno-Palatia Freiburg im KV, Saxonia München, Ehrenphilister der Arminia Bonn Bundesverfassungsrichter 1987-1999, insbesondere Vermögenssteuerbeschluß von 1995 und die Beschlüsse zur steuerlichen Entlastung von Ehepaaren mit Kindern KV-Jahrbuch, 2003, S. 12
Alfred Kirchner Frankfurter Burschenschaft Arminia Spitzenkandidat des NSDStB in Frankfurt Gerda Stuchlik
Hermann Kirchner*1828; 1897 Burschenschaft Stiria Graz, Burschenschaft Frankonia Graz 1879 (deren Gründungssprecher) Bedeutender österreichischer Notar Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Rudolf Kirchschläger*1915; 2000 Waldmark Horn im MKV Österreichischer Bundespräsident 1974-1986, parteilos Couleur (Zeitschrift des MKV), irgendwann im Jahr 2000
Egon Erwin Kisch*1885; 1948 Nach Grimm: Prager Corpsstudent. Laut SK 4/01: Schülerverbindung Normannia, Burschenschaft Saxonia Prag (»rote Saxonia«, wg. roter Mützen), später im BDIC Rotgardist Wien 1918. Spanienkämpfer. »Der Rasende Reporter«. Aufdecker des Fall Oberst Redl. Geschichten aus sieben Kontinenten, Entdeckungen in Mexico Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Eugen Kittel*2. Juli 1859 (Eningen); 23. Mai 1946 (Stuttgart) Studentische Verbindung Hütte? Ingenieur, vor allem bedeutend im Eisenbahnwesen Erwin Scheib, Tüftler und Erfinder mit Dampf, in: Reutlinger General-Anzeiger vom 2. 7. 2009
Peter Kittelmann2. März 2003 Sängerschaft Borussia Berlin MdEP, CDU. Festredner auf dem Studententag 1997 in Berlin Nachruf in der DS-Zeitung 2/2003, S. 15–16
Eckart von Klaeden*18. November 1965 (Hannover) Turnerschaft Gottingo-Normannia im MK CDU-Außenpolitiker Nicht belegt. Gerücht!
Waltraud Klasnic*27. Oktober 1945 (Graz) VCS Österreichische Politikerin in der ÖVP Nicht belegt. Gerücht!
Dr. Jakob Klatzkin Jüdische Studentenverbindung Nehardea Basel Nicht belegt. Gerücht!
Dr. Claus Kleber Guestfalia Tübingen im CV ZDF-heute-journal-Chef Pressemeldung des CV vom 16. November 2005
Dr. Werner Kleemann*1925; 1998 Churpfalz Mannheim Dr.-Werner-Kleemann-Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten über die Rhein-Neckar-Region Nicht belegt. Gerücht!
Klein Turnerschaft Alsatia Straßburg (VC, heute CC) Direktor der Landesstudienanstalt in Ottweiler Alsaten-Zeitung Nr. 37, S. 15
Franz Klein*1854; 1926 Burschenschaft braune Arminia Wien 1872 Jurist. Österreichischer Justizminister und Verfasser zahlreicher Gesetze. Schöpfer der österreichischen Zivilprozeßordnung Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Franz-Rudolf Klein KDStV Falkenstein im CV zu Freiburg Ehem. Präsident des Bundesfinanzhofs in München Nicht belegt. Gerücht!
Hermann Klein1944 Corps Ratisbonia Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub Handbuch des KSCV, 1985, S.
Robert Klein*1898; 1974 Corps Baruthia ev. Theologe, Landesbischof und Präses in Bayern 1954. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Friedrich Karl Kleine*1869; 1951 Corps Normannia Halle Mitarbeiter von Robert Koch, Leiter der Schlafkrankheitsexpedition des Völkerbundes in Ostafrika 1926/27. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Detlef Kleinert Corps Isaria München MdB (FDP) SK 2/95, S. 30
Dr. h. c. mult. Hans Kleinschmidt*1885; 1977 Corps Rhenania Freiburg Pädiater, weltweite Anerkennung (Säuglingssterblichkeit, Diphtherie, Tbc, Kinderlähmung; Lehrbuch der Kinderheilkunde) Emil-von-Behring-Preis Handbuch des KSCV, 1985, S.
Hans Klemm*1885; 1961 Burschenschaft Ghibellinia Stuttgart 1903 Flugzeugkonstrukteur und Schöpfer des Leichtflugzeuges Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Victor Klemperer Jüdische Studentenverbindung Licaria München Romanist und Tagebuchautor Biographie aus dem Aufbau-Verlag
Dr. Otto Klepper*1888; 1957 Waffenstudent? Deutliche Narbe auf Tiefquart 1931/32 preuß. Finanzminister (DStP). Emigrierte ü. Finnland u. Schweden n. Frankreich. Aufenthalte in China, USA, Spanien. Flucht nach Frankreich. Volksfront-Ausschuß. 1940 interniert. 1942 Flucht nach Mexiko. Dort Rechtsanwalt für internat. Rechtsfragen Nicht belegt. Gerücht! Photographie in Horst R. Sassin, Widerstand, Verfolgung und Emigration Liberaler 1933–1945, Bonn 1983, S. 67. Astrid von Pufendorf, Otto Klepper (1888–1957). Deutscher Patriot und Weltbürger, Studien zur Zeitgeschichte 54, München: Oldenbourg, 1997 (1999?)
Thomas Klestil*1932; 6. Juni 2004 KaV Bajuvaria Wien im ÖCV 1953 Österreichischer Bundespräsident 1992 ÖCV-Gesamtverzeichnis 1996
Arnulf Klett Akademische Verbindung Igel Tübingen Oberbürgermeister von Stuttart a. D. (direkter Vorgänger von Manfred Rommel)
Dr. Gisberth Kley CV Personalvorstand der Siemens-AG manager-magazin 6/1975, S. 75–77
Reiner Klimke1999 Burschenschaft der Pflüger Halle zu Münster Rechtsanwalt. Dressurreiter, Weltmeister und Olympiasieger Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26. März 2000, S. 3
Klaus Klingner Landsmannschaft Troglodytia im CC, in den 70er/80er Jahren ausgetreten. SPD, ehemaliger Justizminister in Schleswig-Holstein und Spitzenkanidat für der SPD für Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, war Kieler Nicht belegt. Gerücht!
Karl Hermann Klingspor*1903; 1986 Burschenschaft Normannia Leipzig Nicht belegt. Gerücht!
Dr. Jürgen Kloosterhuis*4. März 1950 (Coburg) Landsmannschaft Neoborussia Freiburg, Landsmannschaft Preußen Danzig, Akademische Grenzlandsmannschaft Cimbria Wien (alle im CC), Coburger Schülerverbindung Historiker, seit 1996 Leitender Direktor des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz, Berlin. Hon.-Prof. an der Freien Universität Berlin für Neuere Geschichte und Historische Hilfswissenschaften CC-Blätter 3/2002. Berliner Zeitung 11.12.1995. Vorlesungsverzeichnis der Freien Universität Berlin 2004 unter »Dozenten«. Vortragsankündigung der Studentengeschichtliche Vereinigung des Coburger Convents 4/2004. Autor Neupreußen-Mensuren
Dr. phil. Hans Klose*11. Februar 1880 (Gelsenkirchen-Schalke); 28. Februar 1963 (Berlin) Corps Irminsul Leiter der Reichsstelle für Naturschutz, Leiter der Bundesanstalt für Naturschutz und Landschaftspflege, »Vater des Reichsnaturschutzgesetzes« von 1935, Träger des Bundesverdienstkreuzes Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Dr. med. Georg Kloß*31. Juli 1787; 10. Februar 1857 Corps Suevia Heidelberg 1805, Corps Rhenania 1808, Corps Hannovera Göttingen 1809. Gründer der Schülerverbindung Palatia Frankfurt 1805 Professor. Medizinalrat in Frankfurt am Main. Werke: Die Geschichte der Freimaurerei in England, Schottland und Irland 1847, Geschichte der Freimaurerei in Frankreich 1848. 1828 Meister vom Stuhle. Initiierte Reformen in der Freimaurerei Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Max Kluge*1859; 1933 Corps Lusatia Breslau Hochschullehrer, Hofrat, Lehrer s. kgl. Hoheit des Herzogs Karl Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha Handbuch des KSCV, 1985, S.
Wilko Freiherr von Klüchtzner*1878; 1956 Corps Palaiomarchia Thüringischer Finanzministar 1924-1927 Handbuch des KSCV, 1985, S.
Hans Klöpfer*1867; 1944 AGV Graz, ATV Graz Dichter und Schriftsteller Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hans-Wolfram Knaak1941 Corps Baltia Ritterkreuzträger Handbuch des KSCV, 1985, S.
Ernst Knebel*1892; 1945 Corps Guestphalia Halle Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub Handbuch des KSCV, 1985, S.
Prof. Dr. iur. Franz-Ludwig Knemeyer*3. Mai 1937 (Münster, Westfalen) KStV Markomannia Münster im KV, KStV Walhalla Würzburg im KV, KdStV Markomannia Würzburg im CV, KStV Alemannia München im KV? KStV Markomannia im KV zu Münster, KSStV Alemannia im KV zu München, KStV Walhalla im KV zu Würzburg, KDStV Markomannia im CV zu Würzburg Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Würzburg. Dekan der juristischen Fakultät. Ordinarius für öffentliches Recht Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg KV-Jahrbuch 2000; Verdienstkreuz f. Cbr. Knemeyer (Mm), in: Academia 89. Jg. Nr. 4, Aug. 1996, S. 247. Mm ist das Kürzel von Markomannia Würzburg im CV
Georg Knorr*1859; 1911 Burschenschaft Thuringia Braunschweig 1875 Eisenbahningenieur und Erfinder der Knorr-Bremse (Luftdruckbremse) Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Franz Ritter von Kobell*1803; 1882 Corps Isaria Mineraloge, Hochschullehrer in München (Erfinder des Stauroskop), Dichter (Volkslieder), Denkmal in München Handbuch des KSCV, 1985, S.
Ernst Koch*1808; 1858 Corps Hassia Marburg Hochschullehrer in Luxemburg, Schriftsteller, Pseudonym: Eduard Helmer (Prinz Rosa-Stramin) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Franz Koch*1888; 1969 Burschenschaft Oberösterreicher Germanen 1908 Literaturhistoriker. 1932 Professor in Wien, 1935–38 in Berlin, dann in Tübingen Arbeiten zur deutschen Literaturgeschichte. Goethe-Forschungen Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. Harald Koch*3. März 1907 (Wilhelmshaven); 18. September 1992 (Dortmund) Burschenschaft Alemannia Freiburg in der DB Hessischer Wirtschaftsminister, Mitglied im Vorstand von Hoesch (Arbeitsdirektor?), SPD-Bundestagsabgeordneter, einer der Väter der Mitbestimmung manager-magazin 6/1975, S. 75–77
Herbert Wilhelm Koch*1905; 1993 Corps Rhenania Straßburg Redakteur, Journalist, Schriftsteller; Schöpfer des »Kumpel Anton« (Anton, sächtä Cervinski zu mich …) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Johann von Koch*1850; 1915 Corps Frankonia Prag, Suevia München Hochschullehrer in Riga, Kaiserl. Russischer Staatsrat, Architekt (Lutherkirche zu Thorenberg/Riga), Bewahrer des Deutschtums im Baltikum. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Max Koch1944 Corps Austria Prag (heute Frankfurt) Ritterkreuzträger Handbuch des KSCV, 1985, S.
Theodor Kocher*1841; 1917 Zofingia Bern 1860 Professor der Chirurgie in Bern. Berühmter Kropf-Forscher. 1910 Nobelpreis für Medizin Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hans-Joachim von Koeckritz1944 Corps Borussia Bonn Ritterkreuzträger Handbuch des KSCV, 1985, S.
Paul von Koerner*1849; 1930 Corps Saxonia Leipzig Jurist, Wirtschaftsexperte des AA bei den Friedensverhandlungen von Brest-Litowsk mit Rußland (1917) und bei den deutsch-sowjetischen Handelsverträgen (1925). Handbuch des KSCV, 1985, S.
Arthur Koestler*1905; 1983 Unitas Wien (schlagende zionistische Verbindung) Werke: Diebe in der Nacht 1946 Biographie 1998?; Alte Liebe rostet nicht. Ein anderer Arthur Koestler (1905–1983), in: Illustrierte Neue Welt, 8/9, 2002
Helmut Kohl War angeblich kurzzeitig Fux bei der KStV Ripuaria Heidelberg im KV Bundeskanzler 1982–1998 Nicht belegt. Gerücht!
Ludwig Kohl-Larsen*1884; 1969 Corps Transrhenania Arzt, Hochschullehrer, Polarforscher, Schriftsteller (Nordlicht und Mitternachtssonne), Prähistoriker (Kohl-Larsen-»Plateau« in Südgeorgien) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Hansjörg Kohlbecher*1895; 1981 Corps Hassia Gießen Unternehmer, saarländischer Politiker, Mitglied der Delegation »Saar« beim Völkerbund (Anschluß des Saargebietes 1935 und 1957) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Max Kohlhaas*1867; 1952 Corps Isaria, Corps Rhenania Tübingen EM Obermedizinalrat Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Martin Kohlhaussen*6. November 1935 (Marburg an der Lahn) Marburger Wingolf Seit 1982 im Vorstand der Commerzbank, 1991 bis 2001 Vorstandssprecher der Commerzbank Vademecum des Wingolfsbundes
Friedrich Kohlrausch*1840; 1910 Burschenschaft Brunsviga Göttingen 1859 Physiker in Göttingen, Zürich, Darmstadt, Würzburg und Straßburg. Präsident der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt Berlin Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hans Kolban Unitas Wien (schlagende zionistische Verbindung) Nicht belegt. Gerücht!
Erwin Guido Kolbenheyer*30. Dezember 1878 (Budapest); 12. April 1962 (München) Corps Symposion Wien Erzähler und Dramatiker. Seine biologische Kulturauffassung hatte Berührungspunkte mit der Ideologie des Nationalsozialismus. Die Bauhütte 1925. Philosoph (Vertreter des Biologismus), Schriftsteller, Dichter (Amor dei, Götter und Menschen) Handbuch des KSCV, 1985, S.; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. ing. Dr. rer. nat. h. c. Leo Franz Kollek Germania Teschen (Cieszyn, Polen) Direktor der BASF in Ludwigshafen Oskar Waas, Die Pennalie, Graz 1967, S. 395
Julius Kollmann*1834; 1918 Corps Suevia München Anatom, Hochschullehrer, Grundlagenforscher der Embryologie. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Günther Kollmar Corpsstudent? Oettinger-Brauerei Spiegel vom 26. März 2005
Alexander Kolowrat (New York) Lovania Löwen (W.-S. 1906/07) Filmpionier und Rennfahrer. Gründer der Sascha-Film Academia, Wien, Nr. 2/2006, S.34–35
Seiko Kono2002 Ehrenmitglied (EM) der AV Edo-Rhenania Tokio seit dem 1. Oktober 1972, Bandinhaber der AV Rheinstein Köln im CV. AV Edo-Rhenania Tokio (EM), AV Rheinstein Köln im CV (EM) Erzabt eines buddhistischen Klosters in Nara Gesamtverzeichnis des CV 2001
Erwin Koopmann1943 Corps Hasso-Nassovia, Corps Hansea Königsberg Ritterkreuzträger Handbuch des KSCV, 1985, S.
Hinrich Wilhelm Kopf*6. Mai 1893 (Neuenkirchen, Kreis Land Hadeln); 21. Dezember 1961 (Göttingen) Verbindung Lunaburgia Göttingen im Miltenberger Ring Erster Ministerpräsident Niedersachsens (1946–1955 und 1959–1961) und niedersächsischer Innenminister (1957–1959) Thilo Vogelsang, Hinrich Wilhelm Kopf und Niedersachsen, Verlag für Literatur und Zeitgeschehen, Hannover, 1963, S. 14
Fridolin Kordon*1869; 1944 Akademische Verbindung Tauriska Graz 1888 (Gründungsmitglied) Apotheker, Alpinist, Schriftsteller, Volkskundler. Umfangreiche schriftstellerische Tätigkeit. Im Tal der stürzenden Wasser Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Karl Kormann1914 (gefallen) VDSt Berlin Staatsrechtslehrer Nachruf im PrVerwBl von 1915
Theodor Korselt*24. November 1891 (Buchholz); 25. August 1943 (Berlin) Zittavia (heute Merovingia-Zittavia Köln im CC) Jurist, Heimat- und Ahnenforscher Nicht belegt. Gerücht!
Ernst Ludwig Kosak*1825; 1893 Corps Makaria München Arzt. Historiker Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Thomas Koschat*1845; 1914 Burschenschaft Alemannia Wien Tondichter Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Reinhold Koser*1852; 1914 Burschenschaft Silesia Wien Historiker in Berlin und Bonn. Archivar und Generaldirektor der Staatsarchive Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. iur. Hans Graf von Kottulinsky, Freiher von Kryschkowitz und Debrzenitz*1913; 1984 Corps Teutonia Graz Gutsbesitzer, Landesjägermeister von Steiermark, Abgeordneter zum Nationalrat Kösener Corpslisten 1996
Pro. Dr. Dr. Helmut Kraatz Burschenschafter Nahmhafter und vielfach ausgezeichneter Gynäkologe in der DDR
Richard Freiherr von Krafft-Ebing*1840; 1902 Burschenschaft Frankonia Heidelberg 1858 Psychater in Straßburg, Graz und Wien Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hans-Jürgen Krahl ehemaliger Burschenschafter ehemaliger Jung-Unionist, Chef-Theoretiker des Sozialistischen deutschen Studentenbundes Nicht belegt. Gerücht!
Prof. Dr. Heinrich-Wilhelm Kranz*1897; 10. Mai 1945 Turnerschaft Philippina Marburg (Ss. 1918) 1940 bis 1942 Rektor der Gießener Universität, ab 1942 Rektor der Frankfurter Universität. Eugeniker Max Mechow, Namhafte CCer, Historia Academica, Band 8/9, S. 134; Dr. Matthias Meusch, Die medizinische Fakultät der Universität Gießen im Nationalsozialismus (1933–1945)
Eberhard Kranzmayer*15. Mai 1897 (Klagenfurt ); 13. September 1975 (Wien) Corps Posonia Wien Hochschullehrer, Dialekt- und Namensforscher (Kärntnisches Wörterbuch); Sprachwissenschaftler. Professor in Wien. Leiter der Wiener Wörterbuchkanzlei 1964. Kärntnerisches Wörterbuch Handbuch des KSCV, 1985, S.; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Paul Kraske*1851; 1930 Corps Normannia Halle Hochschullehrer, Geh. Hofrat, Chirurg (Kropfoperationen, sakrale Methode der Mastdarmkrebsoperation) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Graf Dankl von Krasnik Danubia Danubia Graz im KSCV (Bandverleihung 1935) k. u. k. Generaloberst Nicht belegt. Gerücht!
Carl Krauch*1887; 1968 Burschenschaft Alemannia Gießen 1906 Industriechemiker und Vorstand der IG Farben Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. phil. Dipl.-Chem. Rudolf Kraul*12. Januar 1909; 2. Oktober 1985 Corps Irminsul Wissenschaftlicher Rat am Chemischen Staatsinstitut Hamburg Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Heinz Kraus Hercynia Prag zu Frankfurt, Franconia auf der Schanz zu Regensburg (heute Franconia-Teutonia auf der Schanz), Akademische Landsmannschaft der Salzburger zu Salzburg Verbandsfunktionär im Coburger Convent und CDA CCBl 4/96, S. 82
Viktor von Kraus*1845; 1905 Burschenschaft Silesia Wien 1863, Burschenschaft Braune Arminia Wien 1865, Gründer Burschenschaft Arminia Graz 1887 Gymnasial-Professor. Zahlreiche historische Veröffentlichungen. Mitbegründer des Deutschen Schulvereins 1880. 1883 Reichsratsabgeordneter Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Friedrich Krebs*9. Mai 1984 (Germersheim); 6. Mai 1961 (Frankfurt am Main) Burschenschaft Germania Straßburg Von März 1933 bis März 1945 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main Nicht belegt. Gerücht!
Hans Krebs1945 Corps Suevia Heidelberg Eichenlaub Handbuch des KSCV, 1985, S.
Ludolf von Krehl*1861; 1927 Burschenschaft Frankonia Heidelberg 1882 Internist in Jena, Marburg, Greifswald, Tübingen, Straßburg und Heidelberg. Umfassende physiologische und pathologische Arbeiten, insbesondere auf den Gebieten Kreislauf und Wärmeregulation. Grundriß der allgemeinen klinischen Pathologie 1893 Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Gustav Kreitner*1886; 1956 Burschenschaft Teutonia Wien Polizeidirektor. 1910–1914 in chinesischem Regierungsdienst. 1928 Berater für Sicherheitsfragen für Tschiang Kai Tschek in Nanking. Schrieb 1932 das Buch Hinter China steht Moskau Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. Carsten Kreklau Turnerschaft Berlin zu Berlin, Turnerschaft Merovingia Darmstadt Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI CCBl 1/94, S. 2
Johann Kremenetzky*1850; 1934 Maccabäa Wien Großindustrieller Harald Seewann, »Das Band im Herzen«. Die Wiener jüdisch-nationale Studentenverbindung Maccabäa, in: Studentenkurier 4/97, S. 4–5
Holger Krestel*11. November 1955 (Berlin) Landsmannschaft Thuringia Berlin im CC, Schülerverbindung Borussia Berlin Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (FDP), Mitglied des Deutschen Bundestages
Winfried Kretschmann Katholische Studentenverbindung Spitzenkandidat der Grünen bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg Nicht belegt. Gerücht! Es liegen insbesondere keine Hinweise auf eine gegenwärtige Mitgliedschaft vor
Winfried Kretschmann Mitglied in der KDStV Carolingia Hohenheim im CV (ausgetreten?) Ministerpräsident von Baden-Württemberg (Grüne) Mariam Lau, Moses aus Sigmaringen, in: Die Zeit, 24.3.2011 Nr. 13
Wolrad Kreusler*1817; 1901 Corps Pomerania Berlin, Corps Hassia Gießen (heute in Mainz) Kreisphysikus, Dichter des Liedes König Wilhelm saß ganz heiter, jüngst zu Ems … Denkmäler in Arolsen und Sachsenhausen Handbuch des KSCV, 1985, S.
Konradin Kreutzer*22. November 1780; 14. Dezember 1849 EM Leipziger Universitätssängerschaft St. Pauli (heute zu Mainz) 1842 Komponist (Kreutzer-Sonate, Das Nachtlager von Granada), Geigenvirtuose, Theaterkapellmeister in Wien Richard Kötzschke, Geschichte der Universitäts-Sängerschaft zu St. Pauli in Leipzig. 1822–1922, Leipzig 1922
Lothar Kreuz*1888; 1969 Corps Normannia Berlin, Borussia Halle Hochschullehrer, Dr. h. c., Orthopäde; grundlegende Arbeiten über die Morphologie und Pathophysiologie der Mißbildungen; Verbesserung und Entwicklung der Handprothetik. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Dr. Friedrich Reinhold Kreuzwald Korporation Estonia Autor des estnischen Nationalepos Kalevipoeg SK 1/02, S. 25
Konrad Krez*1828; 1897 Heidelberger Burschenschaft 1846 1849 wegen seiner Teilnahme an der badisch-pfälzischen Erhebung zum Tode verurteilt. Flucht in die Schweiz und nach Frankreich, 1850 in die USA. Rechtsanwalt. Staatsanwalt. Tätig in der Demokratischen Partei. Brigadegeneral im Bürgerkrieg. Dichter Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Friedrich Freiherr Kreß von Kressenstein*1808; 1877 Corps Bavaria Würzburg 1827, Corps Rupperto-Carola Heidelberg Jurist. Er entwickelte 1865 die Neuordnung des bayerischen Gerichtswesens Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Dr. phil. h. c. Georg Freiherr Kreß von Kressenstein*1840; 1911 Corps Bavaria Würzburg 1859 Jurist. Historiker, kgl. Advokat, Verdienste um die Geschichtsforschung in Franken. Werke: Geschichte Nürnbergs, Gründlach und seine Besitzer Handbuch des KSCV, 1985, S.; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Gunther Krichbaum Landsmannschaft Ulmia Tübingen im CC MdB (CDU) CCBl 4/2005, S. 38
Gert Kroeger*1907 (Riga) Album Livonorum
Dr.-Ing. h. c. Rudolf Krohn*1876; 1953 Corps Teutonia Marburg Jurist, Reichsverkehrsminister 1925-1927 Handbuch des KSCV, 1985, S.
Heinrich Krone*1885; 1989 Unitasverein Burgundia Münster Politiker (CDU) Studentenkurier 3/99, S. 5
Graf Schwerin von Krosigk Corpsstudent? Reichsaußenminister
Jaan Kross Verein Studierender Esten Estnischer Schriftsteller
Arno Krüger Germania Berlin Stellvertretender Geschäftsführer der Abteilung I im BDA manager-magazin 6/1975, S. 75–77
Gerhard Krüger Burschenschaft Arminia Greifswald NSDStB-Hochschulgruppenführer in Greifswald und Leipzig. Führer der Deutschen Studentenschaft (1931–33) Faust, Der NSDStB; Grüttner
Helmut Krünes30. März 1941 (Wien) Verband deutscher Studenten Sudetia FPÖ, österreichischer Ex-Verteidigungsminister Nicht belegt. Gerücht!
Augustin Krämer*1865; 1941 Corps Rhenania Tübingen Marine-Generalarzt, Südseeforscher, Hochschullehrer in Tübingen, Leiter der Marine-Südsee-Expedition, 1908 Handbuch des KSCV, 1985, S.
Wilhelm Kube VDSt Nationalsozialistischer Politiker … mehr über Wilhelm Kube
Mag. Helmut Kuckacka Urphilister KÖStV Traungau Wels im MKV 1962, Bandphilister KÖStV Amelungia Linz im MKV 1984, Urphilister KaV Austro-Danubia Linz im ÖCV 1967 Staatsekretär im österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie MKV-Gesamtverzeichnis 2000, S. 369
Hans Kudlich*1823; 1917 Burschenschaft Markomannia Prag EM 1848 Reichstagsabgeordneter. Setzte die Bauernbefreiung durch. Wurde nach dem Scheitern der Revolution 1849 zum Tode verurteilt, floh in die USA, wurde dort ein hochangesehener Arzt Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Eberhard von Kuehnheim*1928 Corps Teutonia Stuttgart Ehem. Vorstandsvorsitzender, später Aufsichtsratsvorsitzender der BMW AG Nicht belegt. Gerücht!
Julius Kugy*1858; 1944 AGV Wien 1878 Jurist. Großkaufmann. Alpinschriftsteller. Erschloß die Jurischen Alpen. Leiter des deutschen Schillervereins in Triest. Mit 57 Jahren Kriegsfrewilliger Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Hermann von Kuhl Leipziger Universitätssängerschaft St. Pauli (zu Mainz) 1875 General der Inf., Excellenz, Generalstabschef der 1. Armee im 1. WK, Pour le mérite 1916 (Somme-Schlacht) Richard Kötzschke, Geschichte der Universitäts-Sängerschaft zu St. Pauli in Leipzig. 1822–1922, Leipzig 1922
Otto Ritter von Kuhlmann*1834; 1915 Corps Suevia München Kaiserlich-ottomanischer Eisenbahndirektor, Erbauer der ersten kaiserlich-ottomanischen Eisenbahn Handbuch des KSCV, 1985, S.
Werner Kuleper*1909; 1977 Corps Suevia Heidelberg Staatssekretär im Bundeskanzleramt, Generaldirektor der Vereinigten Flugtechnischen Werke Bremen (1970) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Leopold Kunschak*1871; 1953 Norica Wien im ÖCV EM 1909 Christlichsozialer Arbeiterführer. 1907 Einzug in den Reichsrat. Bis 1934 politisch aktiv. 1945 unterzeichnete er gemeinsam mit Renner die Proklamation über das Wiedererstehen Österreichs. Erster Präsident des Nationalrates Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Karl Hermann Kutter, *12. September 1863 (Bern); 22. März 1931 (St. Gallen) Zofingerverein Evangelischer Theologe Nicht belegt. Gerücht!
Manfred Kyber Ehrenphilister des Dorpater Wingolfs. War dort nicht aktiv Schriftsteller Personalverzeichnis 150 Jahre Wingolfsbund
Wilhelm Küchler*1846; 1900 Corps Teutonia Gießen, Rhenania Heidelberg Großherzogl. Hessischer Finanzminister Handbuch des KSCV, 1985, S.
Max Ritter von Kühlmann*1831; 1897 Corps Suevia München kgl. bayerischer Generalleutnant Handbuch des KSCV, 1985, S.
Walter Kühn*27. Dezember 1892 (Posen); 4. Dezember 1962 Aktiv in der Sängerschaft Zollern Tübingen. Später AH in den Sängerschaften Arion Leipzig, Fredericiana Halle, Bardia Bonn, Altpreußen Königsberg, Leopoldina Breslau, Thuringia Heidelberg und Barden Prag Mitbegründer der FDP. DVP-Politiker, Landrat im Kreis Oststernberg bei Frankfurt (Oder), später Gestapo-Häftling in Danzig, dann im KZ Mauthausen. Nach dem Krieg Mitglied im Deutschen Bundetag. Innenpolitischer Sprecher, dann parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion. Vorsitzender des Beamtenrechtsausschusses. Vorsitzender des Altherrenverbandes der Deutschen Sängerschaft. Walter-Kühn-Stiftung der Deutschen Sängerschaft Deutsche Sängerschaft 1/2009
Heinz-Joachim Kühnau*1901; 1983 Corps Lusatia Breslau, Rhenania Freiburg Mediziner, Hochschullehrer in Hamburg, Vitaminforscher (Die Vitamine, Grundlagen und Ergebnisse der Vitamintherapie) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Georg Heinrich Kührner*1875; 1949 Burschenschaft Aldania Wien Maler. Akademie der bildenden Künste. K.u.k. österr. Hofmaler. Malte öfter Kaiser Franz Josef und Kaiser Karl Nicht belegt. Gerücht!
Georg Kükenthal CC Nicht belegt. Gerücht!
Karl-Georg Külb*1901; 1980 Corps Hassia Gießen (heute in Mainz) Filmproduzent, Regisseur, Autor; Verfasser von zahlreichen Bühnenstücken, Filmdrehbüchern und Fernsehspielen Handbuch des KSCV, 1985, S.
Wilhelm Külz Sängerschaft Arion Leipzig Oberbürgermeister von Dresden, Politiker DDP, Reichsinnenminister, Gründer der LDPD … mehr über Wilhelm Külz Harald Lönnecker, Besondere Archive, besondere Benutzer, besonders Schrifttum. Archive akademischer Verbände, Koblenz 2002, S. 8
Günther Kümel Entgegen anderslautenden Darstellungen zu keinem Zeitpunkt Mitglied der Burschenschaft Olympia Wien Südtirol-Aktivist Nicht belegt. Gerücht!
Hermann Kümmell*1852; 1937 Corps Hasso-Nassovia, Corps Nassovia Chirurg, Hochschullehrer, Geh. San.-Rat, Obergeneralarzt, Hermann-Kümmell-Gedenkmünze der Univ. Hamburg (Erste Blinddarmoperation 1889) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Gottfried Küssel Danubo-Markomannia Kopf der Volkstreuen Außerparlamentarischen Opposition VAPO Nicht belegt. Gerücht!
Otto Küstner*1849; 1931 Corps Lusatia Leipzig Gynäkologe, Hochschullehrer, Geheimer Medizinalrat, (Küstner’scher Steißhaken und Küstner’sches Gesetz). Handbuch des KSCV, 1985, S.
F. Küßner Ulmia Max Mechow, Namhafte CCer, Historia Academica, Band 8/9, S. 24
Prof. Dr. phil. Hans Kähler*12. Februar 1912 Corps Irminsul Professor der Universität Hamburg Andreas Walther und Hartmut Elers (Hrsg.), Festschrift zum 125. Stiftungsfest des Corps Irminsul, Hamburg 2005
Wilhelm Kähler*5. Februar 1871 (Halle); 16. Februar 1934 (Greifswald) Aktiv Tuiskonia Halle im SB, EM Sedinia Greifswald im SB Nationalökonom. Von Franz von Papen am 1. November 1932 zum Reichskommissar für das preußische Kultusministerium berufen die schwarzburg 4/1993 Seite 172; Studentenkurier 4/1997; Studentenkurier 1/2001, Seite 5; Studentenkurier»Noch hundert Tage bis Hitler« – Die Erinnerungen des Reichskommissars Wilhelm Kähler, in: Abhandlungen zum Studenten- und Hochschulwesen der GDS e. V., Band 4
Ayyub Axel Köhler*3. April 1938 (Stettin) Corps Alemannia Kiel Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland Nicht belegt. Gerücht!
Dipl.-Volksw. Horst Köhler*22. Februar 1943 Verbindung Normannia Tübingen, ausgetreten Deutscher Bundespräsident seit 2004 Nicht belegt. Gerücht!
Dr. iur. h. c. Ludwig von Köhler*1868; 1953 Corps Rhenania Tübingen Hochschullehrer, Königlich-Württembergischer Minister des Innern (1918) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Theodor Kölliker*1851; 1937 Corps Makaria Würzburg, Verdensia, Guestphalia Leipzig, Hercynia Göttingen, Guestphalia Würzburg Hochschullehrer, Geh. Med.Rat, Obergeneralarzt, Begründer der modernen Orthopädie (erste Nervennaht, Knochendurchtrennung) Handbuch des KSCV, 1985, S.
Dr. Franz König*1905; 2004 Ehremitglied der KÖStV Rudolfina Wien (ÖCV) seit 1958 Kardinal und Erzbischof von Wien ÖCV-Gesamtverzeichnis Jg. 2000, S. V-264.
Fritz König*1866; 1952 Corps Teutonia Marburg, Lusatia Leipzig, Moenania Chirurg, Hochschullehrer, Denkmal am Eingang der Würzburger Universitätskliniken. Handbuch des KSCV, 1985, S.
Gustav Peter Körner*1809; 1896 Burschenschaft Germania Jena 1830, Alte Burschenschaft Franconia Heidelberg 1831 Führender Teilnehmer am Frankfurter Wachensturm 1833. Flucht in die USA. Anwalt in Bellewille. 1845 Richter am Obersten Gerichtshof. 1853 stellvertretender Gouverneur in Illinois. 1862 Gesandter in Madrid u. v. m. Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986
Karl Theodor Körner*23. September 1791 (Dresden); 26. August 1813 (bei Gadebusch in Mecklenburg) Landsmannschaft der Montanen in Freiberg (Erzgebirgische Landsmannschaft), Mitgliedsnummer 43 (später Corps Montania Freiberg, heute Corps Saxo-Montania zu Freiberg und Dresden in Aachen im WSC); Landsmannschaft Thuringia Leipzig (später Leipziger Burschenschaft, heute Leipziger Burschenschaft Germania); Corps Guestphalia Berlin Dichter am Burgtheater Wien. Sänger der Freiheitskriege. Jäger im Lützowschen Freikorps. Sein Großneffe, auch Theodor, war führender General im 1. Weltkrieg und 1951–1957 Österreichs Bundespräsident Chronik der Saxo-Montania zu Freiberg und Dresden in Aachen, Teil 1; GDS-Archiv für Hochschul- und Studentengeschichte, Beiheft 9, Seite 159; Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986; Handbuch des KSCV, 1985, S.
Theodor Körner*24. April 1873 (Komorn, heutige Slowakei); 4. Januar 1957 (Wien) Führender General im 1. Weltkrieg und 1951–57 Österreichischer Bundespräsident. Großneffe von Theodor Körner (1791–1813) Nicht belegt. Gerücht!
Roland Köster*1883; 1935 Corps Franconia München Diplomat, 1932-1935 Botschafter in Paris, Verfechter einer deutsch-französischeu Annäherung, Handbuch des KSCV, 1985, S.
 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Hinweise zu dieser Informationssammlung

Wer nicht in dieser Sammlung stehen möchte, wird selbstverständlich unverzüglich entfernt!

Diese Seite dient dazu, Informationen darüber, ob diese oder jene Person des öffentlichen Lebens korporiert ist, zusammenzufassen und nachprüfbar zu machen. Die Darstellung ist der historischen Wahrheit verpflichtet und trifft keine Auswahl nach moralischen Kriterien.

Die Rohdaten stammen teilweise aus äußerst fragwürdigen Quellen und sind entsprechend mit Vorsicht zu genießen.

Solange ein Eintrag mit dem Vermerk »nicht belegt« versehen ist, ist davon auszugehen, daß sämtliche Angaben zu dieser Person unrichtig sind. Bitte beachten Sie, daß zahlreiche Einträge lediglich Gerüchte wiedergeben!

Nach und nach sollen die Einzelinformationen belegt bzw. falsifiziert werden.

Bitte nur gedruckte Quellen als Nachweise angeben!

Ergänzungen und Korrekturen sind willkommen. Bitte ausschließlich per E-Mail!

Achtung! Inzwischen hat sich herausgestellt, daß das Buch Horst Grimm/Leo Besser-Walzel, Die Corporationen, Frankfurt am Main, 1986, offenbar eine sehr unzuverlässige Quelle ist. Mit dieser Quelle belegte Einträge sind nicht als gesichert anzusehen.

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]

Startseite    Impressum    Datenschutz    E-Mail    5. 11. 2006